Foto: Dr. Martin Huber, MdL


Buch der Hanns-Seidel-Stiftung mit Beitrag von Martin Huber

„Staatsziel Umweltschutz als Querschnittsaufgabe“ lautet der Titel des Beitrags, den MdL Martin Huber für ein neues Buch der Hanns-Seidel-Stiftung verfasst hat.

Der Schutz von Klima und Umwelt ist eine der drängendsten Herausforderungen unserer Zeit. Politik, Wissenschaft und Wirtschaft können Lösungen bieten. Dies ist der Tenor eines Buches, das der Europaabgeordnete Markus Ferber (CSU) und der ehemalige Landtagsabgeordnete Henning Kaul (CSU) zusammen mit der Hanns-Seidel-Stiftung im Lau-Verlag herausgegeben haben und das gerade erschienen ist: „Bekenntnisse zur Verantwortung für die Umwelt“.

Autoren aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kirche beschreiben, wie sie Verantwortung übernehmen. Darunter finden sich Gedankenanstöße und Reflexionen, aktuelle Befunde zum Stand der Umwelt, aber auch Ansätze zur Integration von Nachhaltigkeit sowie neue Technologien. Von der Rolle der Bildung und achtsamem Verhalten über die Implementierung von Nachhaltigkeitsindikatoren bis zur Kreislaufwirtschaft: Das Buch bietet eine breite Palette an Anknüpfungspunkten.

Mit Beiträgen u. a. von:
Markus Blume, Susanne Breit-Keßler, ­Christian ­Doleschal, Jörg E. Drewes, Ottmar Edenhofer, Markus Ferber, Wolfram Hatz, Olaf Heinrich, Thomas F. Hofmann, Andreas Lenz, Stefan Köhler, Reinhard Kardinal Marx, Franz von Metzler, Gerd Müller, Norbert Schäffer, ­Maximilian von Seckendorff, Bernd Sibler, Norbert Stamm, Michael Suda, Markus Vogt, Ulrich Wagner, Eva Weber, Manfred ­Weber, Anja Weisgerber

 

Mehr auch unter: https://www.hss.de/themen/umwelt-und-verbraucher/#c53296