Aktuelles

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

Bayerisches Kabinett beschließt: Behördensatellit kommt nach Altötting

09.10.2018
(c) Rita Modl
(c) Rita Modl


Bei der Wahlkundgebung von Martin Huber in Pleiskirchen hatte Finanzminister Albert Füracker es bereits angekündigt – nun hat das Kabinett den Behördensatelliten in Altötting beschlossen.

Das Konzept sieht vor, dass Bedienstete des Freistaats Bayern, die täglich mehr als 50 km pendeln müssen, ihre Aufgaben außerhalb der Dienststelle erledigen können. So sollen die einpendlerstärksten Regionen München, Nürnberg und Regensburg entlastet werden.

„Es freut mich sehr, dass Pendler aus Altötting und Umgebung, die täglich die Fahrt nach München antreten müssen, nun ressortübergreifend die Möglichkeit haben, ihre Arbeitsplätze vor Ort zu erreichen. Der Freistaat Bayern zeigt sich damit einmal mehr als familienfreundlicher Arbeitgeber.“, so Landtagsabgeordneter Martin Huber. Die Einrichtung des Behördensatelliten werde sich auch positiv auf die Region auswirken, denn für junge Menschen werde es jetzt noch attraktiver, in ihrer Heimat im ländlichen Raum zu bleiben.

In einem Behördensatelliten sollen bis zu 20 Arbeitsplätze untergebracht werden. Die ersten Behördensatelliten starten voraussichtlich 2019/20.

Dr. Martin Huber MdL

Maximilianeum
81627 München
Telefon : 089 4126 2969
Telefax : 089 4126 1969
E-Mail  : martin.huber@csu-landtag.de